24 h - für Sie gebührenfrei erreichbar: 0800 23 23 01 |

Kondolenzbuch

Portrait von Johann Mayrhofer

Johann Mayrhofer
Innerschwand am Mondsee

* 20.07.1950 † 03.08.2022

    Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattung@eiterbichler.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

    Johann Mayrhofer


    Kondolenzbuch

    † 03.08.2022

    Hans Greger-Gubi:

    Mein aufrichtiges Beileid an die gesamte Familie!

    Geschrieben am 09.08.2022 um 13:02

    Peter Mayrhofer:

    Liebe Fam. Mayrhofer - Diebretschwandner!

    Die Nachricht vom Tod Eures lieben   Hans, hat mich doch sehr erschüttert.

    Ich habe zwar von seiner  “ tückischen”  Erkrankung gewußt, hätte aber trotzdem nicht geglaubt, ihn nicht  beim Frühschoppen im Gasthaus  Waldfrieden wieder zu sehen. Es war jedes mal eine Bereicherung für unsere Runde, wenn Hans kam und wir über Gott und die Welt redeten.

    Ich möchte der ganzen Familie meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen!  

    Möge er in Frieden ruhen

    Geschrieben am 08.08.2022 um 14:31

    Franz Muhr:

    Lieber Hans!

    Du warst einer meiner Förderer, die mir geholfen haben, als “Zuagroaster” in Innerschwand heimisch zu werden. Dafür bin ich Dir sehr dankbar. 

    Die persönliche Freundschaft und gemeinsame berufliche Interessen haben uns verbunden.  Ich behalte Dich als fröhlichen Familienmenschen und hilfsbereiten Bauern in Erinnerung. Diese Eigenschaften sind ein festes Fundament, auf dem nachfolgende Generationen aufbauen können.

     “Möge die Straße uns zusammenführen”, heißt es in einem Pilgerlied. Du bist uns jetzt den Weg vorausgegangen, den wir alle einmal gehen müssen. 

    Weiter, im Refrain heißt es: “und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand”.

    Vergelt`s Gott Hans für alles, was ich mit und durch Dich erleben durfte.

     

     

    Geschrieben am 06.08.2022 um 23:16